Konjunktion

Konjunktion
Bindewort

* * *

Kon|junk|ti|on 〈f. 20
1. 〈Gramm.〉 Wort, das zwei Sätze od. Satzteile verbindet, z. B. und, weil; Sy Bindewort; → Lexikon der Sprachlehre
2. 〈Astron.〉 Stellung zweier Himmelskörper in einer Raumrichtung bzgl. zur Erde
3. 〈Math.〉 Verbindung, Vereinigung zweier Mengen
4. 〈Logik〉 Aussageverbindung, die nur dann wahr ist, wenn die miteinander verknüpften Aussagen wahr sind; Ggs Disjunktion
● koordinierende, subordinierende \Konjunktion 〈Gramm.〉 [<lat. coniunctio „Verbindung“; zu coniungere „verbinden“]

* * *

Kon|junk|ti|on, die; -, -en [lat. coniunctio = Verbindung; Bindewort]:
1. (Sprachwiss.) Wort, das [Glied]sätze, Haupt- u. Gliedsatz od. Satzglieder verbindet (Abk.: Konj.)
2. (Astron.) Stellung zweier Gestirne in einer Linie mit der Erde.
3. (Astrol.) das Zusammentreffen mehrerer Planeten im gleichen Tierkreiszeichen.
4. (Logik) Verknüpfung zweier od. mehrerer Aussagen durch (die logische Partikel) »und«.

* * *

Konjunktion
 
[lateinisch »Verbindung«; »Bindewort«] die, -/-en,  
 1) Astronomie: Gleichschein, eine Konstellation, bei der die Sonne in der Verbindungslinie Erde-Planet steht. Im gleichen Sinn spricht man auch von der Konjunktion zweier Planeten oder der Konjunktion zwischen einem Planeten und dem Mond, aber auch zwischen einem Planeten und einem hellen Stern, wenn diese Gestirne mit der Erde eine Gerade bilden.
 
 2) Logik: die Zusammensetzung zweier Aussagen zu einer neuen durch den Junktor »und« (symbolisch ∧ oder &). Sind A und B Aussagen, so ist die Aussage AB dann und nur dann wahr, wenn die beiden Aussagen A und B wahr sind. Dies lässt sich mithilfe von Wahrheitstafeln formulieren. Gelegentlich wird der Quantor »für alle« als Großkonjunktion bezeichnet.
 
 3) Sprachwissenschaft: Bindewort, Wort mit der Funktion, Satzteile innerhalb eines Satzes oder Sätze innerhalb einer Periode zu verbinden. Man unterscheidet: nebenordnende Konjunktionen (beiordnende, parataktische, koordinierende Konjunktionen), die Hauptsätze oder gleichwertige Satzglieder verbinden (z. B. »und«, »oder«), unterordnende Konjunktionen (hypotaktische, subordinierende Konjunktionen), die Nebensätze einem Hauptsatz unterordnen (z. B. »während«, »als«, »weil«, »dass«), Satzteilkonjunktionen, mit denen Satzglieder oder Attribute in den Satz eingebaut werden (z. B. »wie« in »er tobte wie ein Wahnsinniger«), und Infinitivkonjunktionen, mit denen Infinitive an den Satz angeschlossen werden (z. B. »zu« in »er versprach, gleich zu kommen«). Die Konjunktionen lassen sich auch semantisch klassifizieren; man unterscheidet z. B. temporale (»als«), modale (»wie«), finale (»damit«), kausale (»weil«), konsekutive (»sodass«), konzessive (»obwohl«) und konditionale (»wenn«) Konjunktionen.
 
 
J. Buscha: Lex. dt. Konjunktionen (Leipzig 1989).
 

* * *

Kon|junk|ti|on, die; -, -en [lat. coniunctio = Verbindung; Bindewort]: 1. (Sprachw.) Wort, das [Glied]sätze, Haupt- u. Gliedsatz od. Satzglieder verbindet. 2. (Astron.) Stellung zweier Gestirne in einer Linie mit der Erde. 3. (Astrol.) das Zusammentreffen mehrerer Planeten im gleichen Tierkreiszeichen. 4. (Logik) Verknüpfung zweier od. mehrerer Aussagen durch (die logische Partikel) „und“. 5. Verbindung, Zusammenschluss: Doch Eger muss vor allem sich uns öffnen, eh' an K. zu denken ist (Schiller, Wallensteins Tod I, 5).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konjunktion — (v. lat. coniunctum; v. con ‚zusammen‘ + iungere ‚verbinden‘) steht für: Konjunktion (Wortart), in der Grammatik ein Bindewort, das Sätze oder Satzglieder miteinander verbindet Konjunktion (Logik), in der Logik eine Verknüpfung von Aussagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Konjunktion — Sf erw. fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. coniūnctio ( ōnis), einer Ableitung von l. coniungere zusammenbinden, verbinden , zu l. iungere verbinden, vereinigen und l. con . Als astrologischer Terminus schon älter.    Ebenso nndl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Konjunktion — (lat., »Verbindung«, Bindewort), in der Grammatik der inflexible Redeteil, der die Verbindung zwischen einzelnen Wörtern oder ganzen Sätzen herstellt. Man teilt die Konjunktionen ein in beiordnende und in unterordnende. Die beiordnenden oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Konjunktion — (lat.), Verbindung; Bindewort (und, aber, daß, weil etc.); in der Astronomie s. Aspekten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Konjunktion — »Bindewort«: Der grammatische Terminus wurde im 17. Jh. aus lat. coniunctio »Bindewort« (eigentlich »Verbindung«) entlehnt, das zu lat. con iungere »verbinden« (vgl. ↑ kon..., ↑ Kon...) gehört …   Das Herkunftswörterbuch

  • Konjunktion — Kon|junk|ti|on 〈f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. 〈Gramm.〉 Wort, das zwei Sätze od. Satzteile verbindet, Bindewort, z. B. und, weil; koordinierende, subordinierende Konjunktion 2. 〈Logik〉 Aussagenverbindung, die nur dann wahr ist, wenn die miteinander… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Konjunktion — (Bindewort) § 204. Die Konjunktion ist eine Wortart, die im Satz nicht als Satzglied bzw. dessen Bestandteil auftritt, sondern als Bindemittel zwischen Satzgliedern oder Sätzen. Der Form, dem Bau nach unterscheidet man: 1) einfache Konjunktionen; …   Deutsche Grammatik

  • Konjunktion — konjunkcijos funkcija statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. AND connective; AND function; conjunction vok. Konjunktion, f; UND Funktion, f; UND Verknüpfung, f rus. конъюнкция, f; связка И, f; функция И, f pranc. fonction conjonctive, f …   Automatikos terminų žodynas

  • Konjunktion — konjunkcija statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. conjunction; logical product vok. Konjunktion, f; logisches Produkt, n; Verbindung, f rus. конъюнкция, f; логическое произведение, n pranc. conjonction, f; produit logique, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Konjunktion — die Konjunktion, en (Oberstufe) nicht flektierbare Wortart, die syntaktische Verbindungen zwischen Wörtern oder Sätzen herstellt und zugleich inhaltliche Beziehungen zwischen den verbundenen Elementen ausdrückt, Bindewort Beispiel: Wörter wie… …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”